Aufstehen ohne hinzufallen?

Einmal mehr aufstehen als hinfallen

Was unterscheidet den erfolgreichen Menschen von anderen? Die Frage stellt mir ein befreundeter Unternehmer aus Chemnitz auf einer Tagung. Geduld? Zielstrebigkeit? Einsatz der eigenen Stärken? „Alles richtig“, sagt er und bringt das folgende Zitat. Ich muss ihm leider widersprechen.

Der erfolgreiche Mensch steht genau einmal mehr auf, als er hinfällt.

Das geht mir nicht aus dem Kopf. Klingt toll. Ist motivierend, oder nicht? Wenn du beim letzten Hinfallen wieder aufgestanden bist, dann hast du Erfolg. Das stimmt. Ich versuch das, und es fällt oft schwer. Ich habe Verständnis für Menschen, die irgendwann die Kraft nicht mehr aufbringen, um aufzustehen, zumindest nicht allein. Erfolg = Aufstehen > Hinfallen. Geht das?

Einmal mehr aufstehen als hinfallen
Kann Jochen Schweizer einmal mehr aufstehen als fallen? Ich kann es nicht. Foto: PR
Einmal mehr aufstehen als hinfallen
Mathe-Flop!

Es stimmt etwas nicht mit der Mathematik des Zitats! Selbst Motivations-Guru Jochen Schweizer hat sich in diesem Punkt verrechnet und du glaubst nicht, welch ein Fest es für mich ist, solche Leute zu widerlegen. Es gibt sogar Bücher, die diesen arithmetischen Unfug verbreiten. (Ich weiß nicht von wem der Spruch ursprünglich ist, vielleicht kannst du die Quelle als Kommentar ergänzen).

Ich habe es ausgerechnet, aufgemalt und auf dem Sportplatz ausprobiert. Ich kann niemals im Leben einmal mehr aufstehen, als hinfallen. Denn um aufstehen zu können, musste ich in jedem Versuch zuerst daliegen. Kann sein, dass meine Messreihe zu kurz war.  Ich bin ungefähr dreiundzwanzigmal hingefallen und 23 x 1 x aufgestanden. Ist gleich 23! Seither bin ich überzeugt:

Du musst nur genau so oft aufstehen, wie du hinfällst!

Einmal mehr ist gar nicht nötig. Ist das nicht motivierend?

Links




10 Kommentare auf “Aufstehen ohne hinzufallen?

  1. Erstaunlich – aber es stimmt. Und da sieht man mal, wie dämlich die ganzen Motivations-Spezialisten (und auch die, die in deren Brainwash-Kursen sitzen) sind, dass Sie diese mathematisch völlig inkorrekte These in etlichen Jahren nicht bemerkt haben.
    Ich selber liebe ja den Satz „auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt“ – den ich ca. 43 x am Tag zu meinen Mitarbeitern sage..
    Ab und zu haben wir im Haus bei uns auch Seminare, wo solche Top-Motivatoren auftreten. Die können stundenlang darüber sprechen, dass jeder es schaffen kann supererfolgreich zu sein. Die haben sogar Bücher darüber geschrieben.

    Viele haben die eigenen Bücher selber nicht gelesen – sonst müssten Sie nicht seit 20 Jahren mit den immer gleichen „TSCHAKKA – DU SCHAFFST DAS!“ – Slogan über Land tingeln.
    Ich versuche ja wirklich unbefangen zu sein – aber mehr als Mitleid kann ich für diese armen Gestalten nicht aufbringen…

  2. Also … ich will ja nicht meckern, denn ich mag eure Einstellung. Aber soweit ich weiß, kommt niemand stehend zur Welt 🙂

    • Ähm, auch darüber habe ich lange nachgedacht. Es stimmt, wir kommen nicht stehend zur Welt, allerdings auch nicht „hingefallen“. Nun ist es so, dass ich mich an meine ersten Versuche nicht erinnern kann, aber die Beispiele meiner Tochter und des Sohnemanns zeigten folgendens Phänomen: Auch sie sind zuerst aufgestanden, dann hingefallen, dann wieder aufgestanden, wieder hingefallen … Mir ist natürlich bewusst, dass zwei Menschen nicht repräsentativ für alle stehen können. Deshalb freue ich mich über weitere Versuche, den Motivationsspruch zu beweisen oder endgültig zu widerlegen. 😉

  3. > Der erfolgreiche Mensch steht genau einmal mehr auf, als er hinfällt.
    Dieser Satz stimmt schon. Man könnte es auch so ausdrücken:

    „Versuche solange wieder aufzustehen bis du nicht mehr hinfällst!“

    Denn sobald man einmal richtig steht ist man erfolgreich gewesen.
    So ähnlich wie beim Gehen lernen 🙂

    Dazu fällt mir folgender Spruch ein:
    „Stark sein bedeutet nicht, nie zu fallen. Stark sein bedeutet immer wieder aufzustehen.“

    Mit anderen Worten: „Nur starke Menschen können erfolgreich sein“
    Die schwachen werden durch natürliche Selektion „herausgefiltert“ und übrig bleiben die Erfolgreichen.

    Gruss

    • Danke Daniel! Der zweite Spruch leuchtet mir mehr ein. Ich bleibe dabei, der erfolgreiche Mensch steht genau so oft auf, wie er hinfällt. Einmal mehr ist gar nicht nötig, denn dann stehst du ja bereits wieder 😉 Und ganz im Ernst, diese Stärke in sich zu finden, ist wirklich die größte Herausforderung im Leben.

    • „Erfolgreich ist, wer genau so oft aufsteht, wie er hinfällt“, könnte doch auch motivierend wirken. Aber nun sind alle Klappkarten, Kalender und Kaffeetassen mit klugen Sprüchen schon gedruckt 😉

  4. Ganz anschaulich:

    1. Du kommst auf die Welt
    2. stehst das erst mal auf
    3. fällst hin
    4. stehst wieder auf
    (optional) wiederhole Schritte 3 und 4.

    Daher ist Erfolg, einmal mehr aufzustehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.