Großes Interesse an Lesung in Hoyerswerda

Seit anderthalb Jahren erscheint jeden Samstag meine Kolumne „Auf dem Prüfstand“ im Hoyerswerdaer Tageblatt, dem Lokalteil der Sächsischen Zeitung. Auf Einladung des Kunstvereins Hoyerswerda gab es in der Reihe „Kamingespräche im Schloss“ am 22. November 2012 eine Lesung in Hoyerswerda. Das Interesse war groß. Jemand sagte: „Offenbar wird gern gelesen, was Sie schreiben“. Der Abend war heiter, nachdenklich und anregend. Das macht Lust auf viele weitere Wochen Kopfzerbrechen über das richtige Thema, den passenden Text und die dazugehörige Überschrift.

Lesung mit Mathias Priebe im Schloss Hoyerswerda
Lesung im strahlend schönen Kaminzimmer des Hoyerswerda Schlosses. Collage/Fotos: Detlef Degner

Die Lausitzer Wölfe machten mir am meisten Spaß: „Der Wolf hat einfach ein vorbildliches Sozialverhalten“. Hier ein Auszug aus einer der inzwischen drei Wolfskolumnen: „Nun trauere ich mit den Kamenzer Mufflons. „Der Wolf trennte ein trächtiges Muttertier aus der Gruppe und riss es kurze Zeit später im Dickicht.“ Im Dickicht! Die Gebrüder Grimm oder BILD hätten es nicht schöner texten können. Das ist schaurig. Das ist grausam. Das rührt zu Tränen. Ist es für die Berichterstattung von irgendwelchem Belang, ob das Viech schwanger war? Es war langsamer. Allein das zählt in der Natur.“ (11.2.12)

Ich bedanke mich bei Martin Schmidt vom Kunstverein für die Gelegenheit, meine Arbeit vorzustellen und mich selbst auf den Prüfstand zu stellen. Er schrieb hinterher diese Einschätzung: „Der Leser wird zum Gesprächspartner des Schreibers, wie dieser Abend lebhaft spüren ließ. Man hörte einander zu und fand sein eigenes Denken bestätigt oder sich freundlich eingeladen, die eigene Meinung neu zu hinterfragen. Mathias Priebe zuzuhören, schenkte offensichtlich Vergnügen für Geist und Seele.“

Besonders bedanken möchte ich mich bei dem unermüdlichen Kritiker der Kommunalpolitik und Hobbyfotografen Detlef Degner aus Hoyerswerda, der während des Abends fotografiert und mir freundlicherweise ein paar Bilder zur Verfügung gestellt hat.

Die Kolumne „Auf dem Prüfstand“ erscheint seit Mai 2011. In dieser Form ist sie deutschlandweit einmalig, denn der Auftrag lautet, mich sowohl mit der Kommunalpolitik als auch mit den Beiträgen der Lokalzeitung kritisch auseinanderzusetzen.

[Galerie nicht gefunden]

Links:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.